Aktuelle Baumaßnahmen

Die sichere Versorgung aller Hildener Haushalte erfordert regelmäßige Sanierungs- und Bauarbeiten. Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn es aufgrund von Bauaktivitäten zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen kommt. Informieren Sie sich hier über geplante und aktuelle Baumaßnahmen.

Kantstraße

Bis Ende Juni 2022 werden die Versorgungsleitungen in der Kantstraße erneuert.

An den Linden

Hier verlegen wir Schutzrohr auf der rechten Seite stadtauswärts bis zur Trafostation Am Strauch. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich im April beginnen und bis Ende des Sommers dauern. Die Hausanschlüsse werden nicht erneuert. 

Stadtwerke Hilden überprüfen Gasversorgungsleitungen

Ab Anfang Mai 2022 beginnen die Stadtwerke Hilden auch mit dem jährlichen Rundgang zur Überprüfung der Gasversorgungs- und Gashausanschlussleitungen. Die 40 Kilometer Gashochdruck-Leitungen werden jedes Jahr abgeschritten.

In diesem Jahr wird der Hildener Norden zwischen Hülsenstraße und Ellerstraße im Westen sowie Hoffeldstraße und Hochdahler Straße im Osten zur Gasnetzkontrolle mit den Messgeräten abgeschritten. Insgesamt 97 Kilometer zu Fuß legen die Kontrolleure dafür zurück. Das Messgerät erspürt geringste Gasaustritte. Je nach Kategorie werden aufgespürte Lecks in festgelegten Fristen behoben. In der Regel gibt es wenige Fundstellen, denn das Netz der Stadtwerke Hilden ist gut gepflegt.

Die Gasrohrnetzüberprüfung wird in Zusammenarbeit mit der Netzgesellschaft Düsseldorf mbH durchgeführt. Die speziell geschulten Mitarbeiter können sich durch den Dienstausweis der Netzgesellschaft sowie ein Berechtigungsschreiben der Stadtwerke Hilden ausweisen. Für die vollständige Untersuchung der Gasleitungen bis zum Hausanschluss von außen müssen auch Privatgrundstücke betreten werden. Die Stadtwerke Hilden bitten die Anwohner, den Mitarbeitern den Zugang zu ermöglichen. Unter der Telefonnummer 02103 795-555 geben sie gerne Auskunft. Die Überprüfung dauert bis ca. Ende Juni 2022.

Furtwänglerstraße

Anfang Februar 2020 beginnen die Stadtwerke Hilden wieder mit den Tiefbauarbeiten auf der Furtwänglerstraße und dauern voraussichtlich bis Ende September 2022. 

Während dieser Arbeiten werden Trinkwasser-, Gasniederdruck- und Gashochdruckleitungen sowie Schutzrohre verlegt, in denen später Mittelspannungs-, Niederspannungsleitungen und Lichtwellenleiterkabel eingezogen werden. Die Arbeiten werden in mehreren Bauabschnitten ausgeführt. Dabei kommt es an unterschiedlichen Stellen der Furtwänglerstraße immer wieder zu Behinderungen.

Teilweise wird es notwendig sein, die Verkehrsführung über eine Ampelschaltung zu organisieren. Im Laufe der Baumaßnahme wird die Furtwänglerstraße zwischen den Häusern 9 und 21 zur Sackgasse. Anwohner gelangen selbstverständlich nach wie vor zu ihren Häusern, werden aber über entsprechende Verkehrszeichen geleitet.

Der Busverkehr wird ebenfalls in erheblichem Maße beeinflusst. Während der Baumaßnahme fahren die Busse eine Umleitung. Die Haltestellen der Buslinie 781 werden verschoben.

Wenn die Sackgasse in der Furtwänglerstraße eingerichtet wird, ist es notwendig, den Buslinienverkehr über die Gustav-Mahler-Straße zu leiten.

Zur Anbindung an das Versorgungsnetz in der Richard-Wagner-Straße muss der Hoxbach gequert werden. Dies geschieht mit einer gesteuerten Bohrung. Diese wird mit mehreren Aufweitungsvorgängen vergrößert. In dieser Bohrung werden dann die Versorgungsleitungen eingezogen. 

Nachdem alle Leitungen verlegt worden sind, werden sie an vier Punkten in das Versorgungsnetz der Stadtwerke Hilden eingebunden. Danach erfolgt die Verlegung der Elektroleitungen in den Schutzrohren. Ist dies abgeschlossen, werden die Hausanschlüsse erneuert.

Über die Erneuerung der Hausanschlüsse werden die Anwohner gesondert informiert.

Aktuelle Kabel-Knappheit verzögert Baustellen

Die globale Knappheit bei Kabeln, mit der viele Unternehmen und Handwerker kämpfen, verzögert nun teilweise auch unsere Baustellen im Hildener Stadtgebiet. Üblicherweise dauert eine Kabellieferung zwei bis vier Wochen, jetzt sind es sechs bis acht. Die allgemeine Kabel-Knappheit besteht bereits seit einigen Monaten. Entsprechend frühzeitig wurde der Bedarf beim Vorlieferanten angemeldet und auch Reserven angelegt. Nun hat sich der Lieferengpass zugespitzt und einige Baustellen können erst verspätet fertiggestellt werden. In Hilden betrifft das die Baustellen an der Walder Straße und Eller Straße. Die Stadtwerke Hilden bitten die Bürgerinnen und Bürger um Geduld und Verständnis.