Baumaßnahmen

Die sichere Versorgung aller Hildener Haushalte erfordert regelmäßige Sanierungs- und Bauarbeiten. Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn es aufgrund von Bauaktivitäten zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen kommt. Informieren Sie sich hier über geplante und aktuelle Baumaßnahmen.


Verdistraße 

Im Rahmen der üblichen Instandsetzung werden in der Verdistraße die Erdgas- und Trinkwasser-Versorgungsleitungen sowie teilweise die Hausanschlussleitungen erneuert. Die Durchfahrt und Zufahrt zu den Grundstücken ist zeitweise eingeschränkt. 

Regerstraße

Im Rahmen der üblichen Instandsetzung werden in der Regerstraße die Erdgas- und Trinkwasser-Versorgungsleitungen sowie teilweise die Hausanschlussleitungen erneuert. Die Durchfahrt und Zufahrt zu den Grundstücken ist zeitweise eingeschränkt.

Furtwänglerstraße

Anfang Februar 2020 beginnen die Stadtwerke Hilden wieder mit den Tiefbauarbeiten auf der Furtwänglerstraße und dauern voraussichtlich bis Ende 2020. 

Während dieser Arbeiten werden Trinkwasser-, Gasniederdruck- und Gashochdruckleitungen sowie Schutzrohre verlegt, in denen später Mittelspannungs-, Niederspannungsleitungen und Lichtwellenleiterkabel eingezogen werden. Die Arbeiten werden in mehreren Bauabschnitten ausgeführt. Dabei kommt es an unterschiedlichen Stellen der Furtwänglerstraße immer wieder zu Behinderungen.

Teilweise wird es notwendig sein, die Verkehrsführung über eine Ampelschaltung zu organisieren. Im Laufe der Baumaßnahme wird die Furtwänglerstraße zwischen den Häusern 9 und 21 zur Sackgasse. Anwohner gelangen selbstverständlich nach wie vor zu ihren Häusern, werden aber über entsprechende Verkehrszeichen geleitet.

Der Busverkehr wird ebenfalls in erheblichem Maße beeinflusst. Während der Baumaßnahme fahren die Busse eine Umleitung. Die Haltestellen der Buslinie 781 werden verschoben.

Wenn die Sackgasse in der Furtwänglerstraße eingerichtet wird, ist es notwendig, den Buslinienverkehr über die Gustav-Mahler-Straße zu leiten.

Zur Anbindung an das Versorgungsnetz in der Richard-Wagner-Straße muss der Hoxbach gequert werden. Dies geschieht mit einer gesteuerten Bohrung. Diese wird mit mehreren Aufweitungsvorgängen vergrößert. In dieser Bohrung werden dann die Versorgungsleitungen eingezogen. 

Nachdem alle Leitungen verlegt worden sind, werden sie an vier Punkten in das Versorgungsnetz der Stadtwerke Hilden eingebunden. Danach erfolgt die Verlegung der Elektroleitungen in den Schutzrohren. Ist dies abgeschlossen, werden die Hausanschlüsse erneuert.

Über die Erneuerung der Hausanschlüsse werden die Anwohner gesondert informiert.