Neues Tarifmodell Trinkwasser bringt zukunftsfähige Struktur

Für Trinkwasser wird zum 1. Januar 2017 eine neue Tarifstruktur eingeführt. Dies wurde im September 2015 vom Aufsichtsrat und der Gesellschafterversammlung der Stadtwerke Hilden beschlossen. Das neue Tarifmodell besteht aus einem Systempreis für die Bereitstellung und einem Mengenpreis für den Verbrauch. Der Systempreis wird durch die Zahl der Nutzungseinheiten im Gebäude bestimmt und macht etwa die Hälfte des Gesamtpreises aus. 

Mit der Einführung sinkt der Mengenpreis für den Wasserverbrauch um die Hälfte. Stadtwerke-Geschäftsführer Hans-Ullrich Schneider erläutert: „Die Umstellung ist notwendig, damit das Tarifmodell die tatsächliche Kostenstruktur der Trinkwasserwirtschaft besser abbildet. Die fixen Kosten der Trinkwasserversorgung machen den Löwenanteil der Gesamtkosten aus. Das neue Tarifmodell bildet die Realität besser ab. Es ist damit zukunftssicher und zeitgemäß.“