Ein- und Ausspeisepunkte

Definitionen der BNA:

Einspeisepunkt

Ein Punkt, an dem Gas an einen Netzbetreiber in dessen Netz übergeben werden kann, einschließlich der Übergabe aus Speichern, Gasproduktionsanlagen, Hubs oder Misch- und Konversionsanlagen (vgl. dazu § 3 Nr. 13b EnWG). Für die Zuordnung eines Einspeisepunktes zu der Druckstufe des Hoch-, Mittel- oder Niederdrucks sind die eingangsseitigen Druckverhältnisse am jeweiligen Einspeisepunkt maßgeblich.

Ausspeisepunkt

Ein Punkt, an dem Gas aus einem Netz eines Netzbetreibers an Letztverbraucher, Weiterverteiler oder nachgelagerte Netze des Netzbetreibers ausgespeist werden kann, einschließlich der Netzpunkte zur Ausspeisung von Gas in Speicher, Hubs oder Misch- und Konversionsanlagen (vgl. dazu § 3 Nr. 1b EnWG). Für die Zuordnung eines Ausspeisepunktes zu der Druckstufe des Hoch-, Mittel- oder Niederdrucks sind die ausgangsseitigen Druckverhältnisse am jeweiligen Ausspeisepunkt maßgeblich. Bei der Ausspeisung von Gas an Hausanschlüssen ist jeder Hausanschluss als ein Ausspeisepunkt zu zählen. Der Ausspeisepunkt liegt in diesem Falle hinter dem Gasdruckregelgerät im Haus.

Zählpunkt

Zählpunkt ist jeder Netzpunkt, an dem der Energiefluss zähl-technisch erfasst wird. Für die Zuordnung eines Zählpunktes zu der Druckstufe des Hoch-, Mittel- oder Niederdrucks sind die Druckverhältnisse am Eingang des jeweiligen Zählers maßgeblich.

Druckstufen

Druckstufe ist dabei ein bestimmter Bereich des Fließdrucks strömenden Gases in einem Rohrleitungssystem, der bei Betrieb unter normalen Betriebsbedingungen auftritt.

Hochdruck

Druckzustand in einem Gasrohrleitungssystem, bei dem das strömende Gas unter normalen Betriebsbedingungen mit einem Fließdruck von über 1 bar transportiert wird.

Mitteldruck

Druckzustand in einem Gasrohrleitungssystem, bei dem das strömende Gas unter normalen Betriebsbedingungen mit einem Fließdruck von über 100 mbar und bis 1 bar transportiert wird.

Niederdruck

Druckzustand in einem Gasrohrleitungssystem, bei dem das strömende Gas unter normalen Betriebsbedingungen mit einem Fließdruck von nicht über 100 mbar betrieben wird.

Ein- und Ausspeisepunkte Anzahl
Einspeisepunkte im Hochdrucknetz:3 Stk.
Hochdruck-Ausspeisepunkte:1 Stk.
Mitteldruck-Ausspeisepunkte:4 Stk.
Niederdruck-Ausspeisepunkte:7.591 Stk.
 Stand: 2016