Job-Speed-Dating geht in die zweite Runde

Hildorado und Waldbad suchen Verstärkung

Veröffentlicht 25.04.2024
Kategorie: Schwimmbäder
Ein Mitarbeiter des Hildorado übergibt ein Schwimmbrett an einen Badegast im Wasser. Sie schauen sich an und lächeln.

Nachdem der erste Termin im April ein voller Erfolg war, wiederholen die Stadtwerke Hilden das Job-Speed-Dating für Berufe in den Schwimmbädern. Am Samstag, 4. Mai können sich Interessierte von 9 bis 14 Uhr im Hildorado informieren. Mehrere Stellen konnten schon besetzt werden, jetzt werden noch zwei engagierte Rettungsschwimmer (m/w/d) oder Fachkräfte für Bäderbetriebe gesucht, die in Vollzeit oder in Teilzeit mit 30 Stunden das Team verstärken möchten. Dieses Event bietet eine einzigartige Gelegenheit, sich in einer freundlichen Atmosphäre vorzustellen und mehr über die Jobmöglichkeiten in den Hildener Schwimmbädern zu erfahren. Badekleidung sollte direkt mitgebracht werden, denn es gibt auch eine kleine Schwimmeinheit, teilen die Stadtwerke Hilden mit.

Mit dieser besonderen Aktion möchte das Hildorado auf lockere Art als Arbeitgeber auf sich aufmerksam machen. Man sollte volljährig sein und Spaß am Kontakt mit unterschiedlichen Menschen haben sowie gerne Verantwortung übernehmen. Das Angebot richtet sich auch an Personen, die noch keinen Rettungsschwimmerschein haben. Gute Schwimmfähigkeiten sind für die Wasseraufsicht allerdings Voraussetzung. Zunächst geht es um das Kennenlernen und das Vorstellen der verschiedenen Jobangebote. Am Job-Speed-Dating-Tag im Hildorado bekommen die Interessenten viele Informationen, werfen einen Blick hinter die Kulissen und machen praktische Übungen im Rettungsschwimmen. Eine Anmeldung ist nicht nötig, einfach vorbeikommen, teilen die Stadtwerke mit.

Der Fachkräftemangel macht auch vor den Hildener Bädern nicht Halt. Allein im Hildorado sind Öffnungszeiten von 95 Stunden pro Woche im Zwei-Schicht-System aufrechtzuerhalten. Hinzu kommt weiterer Personalbedarf in der Waldbadsaison, um den gewohnten Service, Sicherheit und Öffnungszeiten abdecken zu können. Bereits in den vergangenen Jahren sei es immer schwieriger geworden, alle Stellen zu besetzen, teilen die Stadtwerke Hilden als Betreiber der Hildener Bäder mit. Bislang ist das immer gelungen, nicht zuletzt, weil das Hildorado und das Waldbad im gesamten Kreis als schöne und attraktive Schwimmbäder bekannt sind und nach Tarifvertrag gezahlt wird. Wenn nicht genügend Rettungsschwimmer und Kassenkräfte für die kommende Waldbad-Saison eingestellt werden können, müssten möglicherweise die Öffnungszeiten des beliebten Freibads angepasst werden, deuteten die Stadtwerke an. Sicherheit, Sauberkeit und Service stehen eben an erster Stelle.

Alle Fakten:

Wo: Hildorado, Grünstraße 2

Wann: Samstag, 4. Mai von 9.00 bis 14.00 Uhr

Bei Fragen vorab: E-Mail an badinfo@stadtwerke-hilden.de

Diesen Beitrag teilen:

Weitere Pressemitteilungen

  • Schwimmerbecken im Waldbad bei strahlendem Sonnenschein
    Schwimmerbecken

    Waldbadsaison startet am 16. Mai

    Abends eine Stunde länger geöffnet

    Weiterlesen
  • Ein Schild mit der Aufschrift "Gesperrt" steht auf einem Sprungblock am Schwimmerbecken des Hildorado. Im Hintergrund ist rot-weißes Absperrband gespannt.

    Betriebliche Schließungen des Hildorado im April

    Stadtwerke Hilden informieren

    Weiterlesen
  • Ein Mann schaut sehr erstaunt durch einen orangenen Rettungsring. Im Hintergrund ist ein Hildorado-Becken zu sehen.

    Speed-Dating für Jobs in den Hildener Bädern

    Hildorado und Waldbad suchen Verstärkung

    Weiterlesen