Stadtwerke Hilden warnen vor Betrügern an der Haustür

Energiepreisbremse als neue Betrugsmasche: Mit falschen Behauptungen wird Einblick in Verträge und die Zählernummer verlangt. Daraus kann ein Haustürgeschäft entstehen.

Veröffentlicht 15.02.2024
Kategorie: Unternehmen
Eine ältere Frau wird bei einem Haustürgeschäft von einem Mann bedrängt.

Die Stadtwerke Hilden warnen vor betrügerischen Aktivitäten im Zusammenhang mit Strom- und Gasverträgen in der Region. Es wurden Fälle gemeldet, in denen sich Personen fälschlicherweise als Mitarbeiter des "Grundversorgers für Strom" ausgeben, um Verbraucherinnen und Verbraucher zu täuschen und ihnen neue Energieverträge unterzujubeln.

Diese Betrüger nutzen geschickt die allgemeine Verunsicherung aus, die nach dem Wegfall staatlicher Preisbremsen entstanden ist. Sie behaupten, in der Lage zu sein, den Strom- und Gaspreis für die Haushalte zu deckeln. Dies ist eine irreführende und falsche Behauptung, die lediglich dazu dient, zu einem ungewollten Anbieterwechsel zu bewegen. Dazu wird die Zählernummer abgefragt und Verträge zur Einsicht verlangt. Teilweise soll auf einem Tablet ein „Werbe-Einverständnis“ unterschrieben werden.

Die Stadtwerke Hilden stellen klar: Ein angebliches "Werbe-Einverständnis" am Telefon oder an der Haustür kann rechtliche Folgen haben und zu einem ungewollten Anbieterwechsel führen. Verbraucherinnen und Verbraucher sollten daher äußerst vorsichtig sein und keine persönlichen Informationen preisgeben oder Verträge unterschreiben, ohne diese vollständig verstanden zu haben.

Zum Schutz vor solchen betrügerischen Praktiken raten die Stadtwerke Hilden:

- Fordern Sie immer einen offiziellen Dienstausweis, wenn jemand behauptet, im Auftrag der Stadtwerke zu handeln.

- Geben Sie keine persönlichen Daten heraus und unterschreiben Sie nichts, ohne sicher zu sein, was Sie unterschreiben.

- Sollten Sie an der Haustür oder telefonisch einen Vertrag abgeschlossen haben, denken Sie daran, dass Sie ein 14-tägiges Widerrufsrecht haben.

Bei Unsicherheiten oder Zweifeln sollten Bürgerinnen und Bürger umgehend die Stadtwerke Hilden unter der offiziellen Rufnummer 02103 795-0 kontaktieren.

Diesen Beitrag teilen:

Weitere Pressemitteilungen

  • Eine Frau ist wütend während sie telefoniert und eine Bezahlkarte in der Hand hält.

    Falsche Stadtwerker am Telefon

    Nicht ausspionieren lassen: Die Stadtwerke Hilden weisen ausdrücklich darauf hin, dass sie grundsätzlich nicht Kunden anrufen und nach der Zählernummer fragen.

    Weiterlesen
  • Geschäftsführer Hans-Ullrich Schneider
    Geschäftsführer Hans-Ullrich Schneider

    Hans-Ullrich Schneider erneut als Geschäftsführer bestätigt

    Hans-Ullrich Schneider wurde heute für weitere fünf Jahre als Geschäftsführer der Stadtwerke Hilden GmbH bestätigt.

    Weiterlesen
  • Ein Gabelstapler verlädt einen Trafo in einen LKW.

    Stadtwerke Hilden spenden Trafo an Ukraine

    Ein Trafo aus Hilden überträgt schon bald Strom in der Ukraine.

    Weiterlesen